Elektroniker/-in

Diese Ausbildung setzt einen Ausbildungsbetrieb voraus!

Elektroniker/-in Betriebstechnik

Tätigkeiten:

In Betrieben der produzierenden Industrie installieren sie elektrische Bauteile und Anlagen fachgerecht, warten sie regelmäßig, erweitern bzw. modernisieren sie und reparieren sie im Falle einer Störung. Zudem installieren Elektroniker/-innen für Betriebstechnik beispielsweise  Anlagen der Gebäudesystemtechnik, Leitungsführungssysteme, Energie- und Informationsleitungen sowie die elektrische Ausrüstung von Maschinen mit den dazugehörigen Automatisierungssystemen.

Sie programmieren, konfigurieren und prüfen Systeme und Sicherheitseinrichtungen. Bei der Übergabe  der Anlagen weisen sie die zukünftigen Anwender in die Bedienung ein. Sie organisieren die Montage von Anlagen und überwachen die Arbeit von Dienstleistern und anderen Gewerken.

 

Elektroniker/-in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Tätigkeiten:

Elektroniker/-innen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik planen und installieren elektrotechnische Anlagen der Energieversorgung und Infrastruktur von Gebäuden. Diese montieren sie, nehmen sie in Betrieb und warten oder reparieren sie.

 

Elektroniker/-in Automatisierung

Tätigkeiten:

Sie analysieren Funktionszusammenhänge sowie Prozessabläufe von automatisierten Systemen und entwerfen Änderungen und Erweiterungen. Elektroniker/-innen für Automatisierungstechnik installieren und justieren elektrische, hydraulische oder pneumatische Antriebssysteme. Weiterhin bauen sie mess-, steuerungs- und regelungstechnische Einrichtungen ein. Die installierten Komponenten verbinden sie zu komplexen Automatisierungseinrichtungen, die sie in Gesamtsysteme  integrieren. Nach Testläufen übergeben sie die Systeme und weisen die künftigen  Anwender in die Bedienung ein. Zudem bedienen bzw. warten sie Automatisierungssysteme und halten sie instand. Mit Hilfe von Testsoftware und Diagnosesystemen kreisen sie Störungen ein und analysieren diese.

 

Elektroniker/-in für Geräte und Systeme

Tätigkeiten:

Elektroniker/-innen für Geräte und Systeme fertigen Komponenten und Geräte, z.B. für die Informations- und Kommunikationstechnik, die Medizintechnik oder die Mess- und Prüftechnik. Sie nehmen Systeme und Geräte in Betrieb und halten sie instand. Sie arbeiten vorwiegend in mittleren oder größeren Industriebetrieben, die elektonische Systeme, Geräte oder Komponenten herstellen, montieren und warten. Entsprechende Unternehmen gibt es z.B. in den Bereichen Fahrzeugelektronik, Medizintechnik, Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Mess- und Regeltechnik.

 

Elektroniker/-in für Maschinen- und Antriebstechnik

Tätigkeiten:

 Sie übernehmen Aufgaben im Bereich der Montage, Inbetriebnahme sowie Instandhaltung elektrischer Maschinen und Antriebssysteme. Zunächst analysieren sie die individuellen Kundenanforderungen und konzipieren die passenden Antriebssysteme. Sie richten Fertigungsmaschinen z.B. für Ankerwicklungen von Elektromotoren ein, nehmen die Maschinen- und Wickeldaten auf und stellen die benötigten Wicklungen her. Zudem  montieren sie mechanische, pneumatische, hydraulische, elektrische und elektronische Komponenten. Weiterhin nehmen sie elektrische Maschinen in Betrieb oder richten Antriebssysteme und Leitungen ein. Sie erstellen, ändern und überwachen Programme der Steuerungs- und Regelungstechnik und führen Fehlerdiagnosen durch.

 

 Ausbildungsdauer für alle Fachrichtungen: 3 1/2 Jahre